Gerücht: Moto 360 soll Solarzellen Technologie nutzen, um den Akku zu laden

Motorola hat vor Kurzem ein Patent zugesprochen bekommen, dass ihnen erlaubt, einen LCD-Display mit Solarzellen zu kombinieren. Außerdem spricht Motorola von einem geheimen Verfahren zum Aufladen des Akkus der Moto 360.

Moto360 Macro alt1 with text Gerücht: Moto 360 soll Solarzellen Technologie nutzen, um den Akku zu laden

Der Schwachpunkt jedes Smartphones und anderer tragbarer Elektronik war von Anfang an die limitierte Akkuleistung. Erinnert ihr euch noch an die guten alten Nokiahandys die bis zu 2 Wochen gehalten haben?

Spätestens seit der Erfindung des iPhones und der permanenten Internetanbindung ist fast jeder Smartphone Besitzer dazu gezwungen, sein Gerät täglich aufzuladen.

Motorola hat nun ein Patent erhalten, mit dem das Display gleichzeitig in eine Solarzelle verwandelt werden kann. Das klingt absolut sinnvoll und könnte das Potenzial haben nie wieder seine Elektronik laden zu müssen. Ob diese Technologie in der neuen Smartwatch von Motorola eingesetzt wird, bleibt abzuwarten.

Sollte sie verbaut sein, wird es sich allerdings drastisch auf den Preis auswirken, da Solarzellen, egal in welcher Form, relativ teuer sind. Trotzdem finde ich es eine gute Idee, dass Motorola eine umweltfreundliche und komfortable Lösung für das Akkuproblem von Wearables anstrebt.

Quelle: TechCrunch

 

The following two tabs change content below.
1396525 729423843753068 1847699495 n Kopie 150x150 Gerücht: Moto 360 soll Solarzellen Technologie nutzen, um den Akku zu laden

Alexander Horst

Redakteur bei TechAttack

Ich schwärme für Android und kann mich nicht zwischen OSX und Windows entscheiden. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Fotografie, Webdesign und der Videoproduktion.

Bisher keine Kommentare

Nimm an der Diskussion teil