Googles Smartwatch Betriebssystem „Android Wear“ offiziell angekündigt

Es brodelt in der Smartwatchwelt. Der Trend für dieses Jahr geht ganz klar in Richtung wearable Tech. Google hat dazu ein extra Betriebssystem für Smartwatches entwickelt.

Googles erstes Smartwatch-OS nennt sich Android Wear und ist exklusiv für tragbare Technik konzipiert worden. Zum Start des Betriebssystems hat Google ein Preview-Video gezeigt, bei dem man schon einige Funktionen sehen kann.

App-Entwickler haben sogar schon die Möglichkeit das Betriebssystem in einem Emulator zu testen. Google hofft, dass dadurch zum Start der ersten Android Wear kompatiblen Uhren, bereits einige Apps zur Verfügung stehen werden.

Die Features

Ein zentrales Highlight des Betriebssystems wird Google Now sein. Der Anwender kann der Uhr dadurch mit dem Sprachbefehl „OK Google“ eine Frage stellen, die ihm dann beantwortet wird. Weiterhin wird im Video gezeigt, dass die Smartwatch Nachrichten anzeigt und das diese ebenfalls per Sprachsteuerung beantwortet werden können. Außerdem ist bekannt, dass Android Wear mit den meisten sozialen Netzwerken kompatibel sein wird.

Eine weitere interessante Funktion ist, dass das Betriebssystem dazu genutzt werden kann, sein Smartphone zu bedienen. Dadurch wird die Smartwatch sozusagen zu einer Fernbedienung umfunktioniert und man hat die Möglichkeit eine Playlist zu starten oder gespeicherte Videos vom Handy auf den Fernseher zu streamen.

Weitere Funktionen sollen mit der Zeit hinzukommen. Für die Zukunft nennt Google folgende Hersteller als Hardwarepartner, die an einer Smartwatch arbeiten: HTC, LG, Motorola, Samsung, Fossil,  Broadcom, Imagination, Intel, Mediatek, Qualkomm und Asus.

Bisher haben nur Motorola und LG ihre Modelle vorgestellt.

Quelle: Engadget

The following two tabs change content below.
1396525 729423843753068 1847699495 n Kopie 150x150 Googles Smartwatch Betriebssystem Android Wear offiziell angekündigt

Alexander Horst

Redakteur bei TechAttack

Ich schwärme für Android und kann mich nicht zwischen OSX und Windows entscheiden. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Fotografie, Webdesign und der Videoproduktion.

Bisher keine Kommentare

Nimm an der Diskussion teil