Phonebloks inspiriert die Elektronik-Industrie zu mehr Modularität

Vor knapp einem halben Jahr präsentierte der Holländer Dave Haakens seine Idee eines modularen Smartphones der Welt. Heute erschien das dritte Video zum bisherigen Werdegang seines Projektes, indem er Sennheiser als neuen Partner vorstellt und die Industrie dazu auffordert an einem Strang zu ziehen, um verschiedene Elektronikgeräte modular zu gestalten. Seht selbst:

Die Vorteile dieses Ansatzes sind eindeutig. Der Benutzer kann kaputte Teile einfach ersetzen oder aufrüsten und die Umwelt muss mit weniger Elektroschrott kämpfen. Außerdem kann man sich ein technisches Gerät erstellen, das genau auf den individuellen Bedarf des Kunden abgestimmt ist.

Nur die Industrie weigert sich zurzeit noch, denn aus wirtschaftlicher Sicht werden die Verkaufszahlen sinken. In der Regel bemühen sich die Technikhersteller darum, dass die eigenen Geräte nicht reparierbar sind, damit die Kunden gezwungen sind, wieder neue Geräte zu kaufen. Das modulare Ideal, das Phonebloks anstrebt, ist im Grunde eine wirtschaftliche Katastrophe für alle involvierten Firmen.

The following two tabs change content below.
1396525 729423843753068 1847699495 n Kopie 150x150 Phonebloks inspiriert die Elektronik Industrie zu mehr Modularität

Alexander Horst

Redakteur bei TechAttack

Ich schwärme für Android und kann mich nicht zwischen OSX und Windows entscheiden. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Fotografie, Webdesign und der Videoproduktion.