Review: Amazon Instant Video

Der Video-on-Demand Markt in Deutschland fällt bisher nur sehr dünn aus. Es gibt zwar einige Anbieter wie Watchever oder Maxdome, doch sind diese entweder zu teuer oder bieten zu wenig Programm Auswahl.

Seit ungefähr einem Monat hat nun auch Amazon mit Instant Video eine eigene Videoplattform in Deutschland etabliert. Ich nutze sie jetzt schon mehrere Wochen und will meine Erfahrung mit euch teilen.

Bildschirmfoto 2014 03 27 um 17.53.57 1024x385 Review: Amazon Instant Video

Das Programm

Amazon Instant Video verfügt über ungefähr 800 Serien und 1.700 Filme. Während die Auswahl an Serien zufriedenstellend ist, ist das Filmangebot zu mager. Hinzu kommt, dass nur etwa 15% der Inhalte in HD ausgestrahlt werden.

Obwohl die Auswahl Bescheiden ausfällt, ist die Qualität der Inhalte hervorragend. Im Programm sind eine Menge hochrangige Serien und Filme vertreten, die jeden Geschmack zufriedenstellen. Egal ob Breaking Bad, Big Bang Theory, Sin City oder Kick-Ass, die Bewertungen der Kunden zeigen eine sehr hohe Zufriedenheit mit den zur Verfügung stehenden Inhalten.

Bildschirmfoto 2014 03 27 um 18.15.50 Review: Amazon Instant VideoEin Blick auf die Erscheinungsdaten der Filme und Serien verrät, dass der Großteil der Inhalte aus dem Zeitraum von 1999-2009 stammt. Immerhin sind zumindest 25 % der Filme aus den Jahren 2010-2014.

Sehr schade finde ich, dass es kaum Filme und Serien im Originalton gibt.

Deutsche Synchronisation ist bei Amazon also für fast alle Titel Pflicht.

Der Preis

Das neue Amazon Prime kostet nach der Einbindung von Instant Video 49€ im Jahr. Studenten kriegen einen Rabatt und müssen im ersten Jahr 15€ und in den folgenden Jahren 24€ zahlen. Geht man vom Normalpreis aus, ist das ein monatlicher Beitrag von nur knapp 4€.

Neben Instant Video sind außerdem ein schnellerer Versandservice und eine erweiterte Kindle eBook Bibliothek enthalten. Ein äußerst günstiger Preis für die Leistung, die man im Gegenzug erhält.

Kritik

Folgende Dinge sind noch ausbaufähig und sollten von Amazon geändert werden:

1. Es gibt keine Android App – Kunden mit Android Tablets und Smartphones können deswegen die Streams nicht starten. Eine Android App ist Pflicht, das hat auch die Konkurrenz eingesehen. Amazon selbst gibt an, an einer App zu arbeiten, die in naher Zukunft erhältlich sein soll.

2. Das Kindle wird bevorzugt – Das einzige Gerät, dass die Möglichkeit hat, Filme oder Episoden offline zu speichern ist das hauseigene Kindle-Tablet. Vermutlich wird sich das auch nicht ändern, weil Amazon dadurch die Nachfrage nach dem eigenen Tablet stimulieren will.

Fazit

Amazons neuer Streaming Dienst ist eine günstige Alternative zu anderen Konkurrenten und besonders für Studenten ein attraktives Angebot. Obwohl die Auswahl eher mager ist, überzeugt Amazon mit guten und empfehlenswerten Serien und Filmtiteln. Wer also auf eine Originalvertonung verzichten kann und das begrenzte Filmangebot in Kauf nehmen kann, der sollte hier zuschlagen.

Auswahl: 5/10
Qualität: 9/10
Kompatibilität: 4/10
Preis-Leistung: 8/10

Weitere Informationen findet ihr hier.

The following two tabs change content below.
1396525 729423843753068 1847699495 n Kopie 150x150 Review: Amazon Instant Video

Alexander Horst

Redakteur bei TechAttack

Ich schwärme für Android und kann mich nicht zwischen OSX und Windows entscheiden. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Fotografie, Webdesign und der Videoproduktion.

Bisher keine Kommentare

Nimm an der Diskussion teil