Update: Die offizielle Project Ara Website ist seit gestern online

Vom Konzept zur Entwicklung. Nachdem Phoneblocks mit Google zusammenarbeitet, besteht Hoffnung, dass das Konzept des Niederländers realisiert wird. Nun startet die offizielle Webseite von Project Ara, dem Codenamen für ein modulares Smartphone.

Bild1 Update: Die offizielle Project Ara Website ist seit gestern online

Die Entwicklung sieht vielversprechend aus. Wenn sich ein so großer Konzern wie Google an ein Project dieses Ausmaßes wagt, stehen die Chancen gut, dass aus der genialen Idee, ein marktreifes Produkt entstehen kann.

Project Ara soll das allererste Smartphone werden, dass man aus Einzelteilen selbst zusammenbauen kann. Der Zusammenbau soll einfach und intuitiv gestaltet werden, damit der Kunde selbst entscheiden kann, welche Komponente er in seinem Smartphone verbaut haben will.

Auf diese Weise soll man veraltete oder defekte Komponente günstig austauschen können. Man müsste sich nicht jedes Mal wieder zum vollen Preis ein neues Smartphone kaufen. Google versucht ein Skelett zu schaffen, das schon für 50$ gekauft werden kann. Die restlichen Komponenten muss man dann je nach Anforderungen des Kunden einzeln dazu bestellen.

Auf der neuen Webseite kündigt Google eine Serie von Entwickler-Konferenzen an, die live im Internet mitverfolgter sind. Die erste findet am 15. April statt.

The following two tabs change content below.
1396525 729423843753068 1847699495 n Kopie 150x150 Update: Die offizielle Project Ara Website ist seit gestern online

Alexander Horst

Redakteur bei TechAttack

Ich schwärme für Android und kann mich nicht zwischen OSX und Windows entscheiden. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Fotografie, Webdesign und der Videoproduktion.

Bisher keine Kommentare

Nimm an der Diskussion teil